Wohnen im 3. Lebensabschnitt

Quelle: „George Rudy/shutterstock.com“


Rechtzeitig die Weichen stellen – empfiehlt die LBS Immobilien NordWest

Wenn die Treppe im eigenen Haus zum Hindernis wird, das Haus zu groß ist, weil die Kinder ausgezogen sind und einem der Garten buchstäblich über den Kopf wächst, dann stehen viele ältere Menschen vor einer schweren Entscheidung. Soll ich mein Heim altersgerecht umbauen oder doch lieber umziehen? Ist betreutes Wohnen für mich eine Alternative? Oder ziehe ich besser in eine Wohngemeinschaft mit Gleichgesinnten? Oft müssen die Kinder oder Enkel unter Zeitdruck eine angemessene Unterbringung für die Senioren finden, weil die sich selbst nicht rechtzeitig gekümmert haben. So weit sollten wir es nicht kommen lassen, sagt Roland Hustert von der LBS Immobilien NordWest.> Weiter lesen

Immobilien Verkaufspreise NRW

Quelle: „Andreas Saldavs /shutterstock.com“


Wohnungsmangel in den deutschen Großstädten

Immer mehr Deutsche träumen vom Eigenheim. Doch in vielen deutschen Großstädten wie Berlin, Hamburg oder München herrscht Wohnungsmangel. Wie es in Nordrhein-Westfalen aussieht, erfahren Sie hier von dem Geschäftsführer Roland Hustert.> Weiter lesen

„Zu Hause wohnen – ein Leben lang“

Quelle: „Rawpixel.com / shutterstock.com“


Entscheidungshilfen für das Wohnen im 3. Lebensabschnitt

Der LBS-Ratgeber „Zu Hause wohnen – ein Leben lang“ vermittelt mit seinen vielen hilfreichen Tipps und Tricks und den umfangreichen Checklisten praxisnahe Zukunftsperspektiven für das Wohnen im 3. Lebensabschnitt. Wenn die Kinder aus dem Haus sind und die Rente näher rückt, stellen sich viele die Frage: Wo möchte ich künftig leben? Eigenheim verkaufen und zurück in die Stadt? Die eigenen vier Wände modernisieren und dabei barrierearm umbauen? In eine Wohnanlage mit optionalen Service-Bausteinen ziehen? > Weiter lesen

Zuvorkommende Extras

Quelle: „sirtravelalot / shutterstock.com“


Gestalten Sie Ihr Zuhause komfortabel

Der Begriff „Komfort“ muss nicht gleich Luxus und goldene Wasserhähne bedeuten. Bei der Gestaltung einer Immobilie, die den Lebenszyklus begleitet, sollte man sich vielmehr auf die andere „Komfort“-Bedeutung konzentrieren: Annehmlichkeit und Bequemlichkeit. Produkte, die Komfort in diesem Sinne ermöglichen, bieten höchste Funktionalität bei einfachster Anwendung. Funktionale „Mehrwert“-Details sollten deshalb bei Anschaffungen ebenso in die Entscheidung einbezogen werden wie die Wertigkeit der Materialien und gesundheitliche Aspekte, Verarbeitungsqualität und sicheres Handling. > Weiter lesen

Schutz vor Starkregen

Quelle: „shpakdm / shutterstock.com“


Diese 7 Tipps halten Ihr Haus trocken

Der Klimawandel zeigt immer deutlicher seine Schattenseiten: Die Gefahren von Unwetter und Sturm nehmen auch in unseren Regionen drastisch zu. Wie Sie Ihre Immobilie besser vor Schäden durch Starkregen schützen können, hat LBSi NordWest-Immobilienexpertin Claudia Amelingmeyer in sieben Punkten zusammengefasst: „Immobilienbesitzer können hier oft mehr tun als sie auf den ersten Blick vielleicht vermuten. Häuslebauer sollten den Starkregenschutz bei ihren Planungen am besten gleich mit berücksichtigen.“> Weiter lesen

Aufmerksame Wächter

Quelle: „Daniel Jedzura / shutterstock.com“


Schützen Sie Ihr Heim vor Einbrüchen
Das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit gehört zu unseren Grundbedürfnissen – und lässt sich recht schnell empfindlich stören. Als Kind und Teenager, als „gestandener“ Elternteil in mittleren Jahren, als älterer Mensch: Wir alle kennen aus jeder unserer Lebensphasen Situationen, die uns aus der Ruhe brachten. Oder aber auch schlicht und ergreifend unsere Ruhe störten. Dem lässt sich vorbeugen. Gebäude- und Grundstückssicherung werden immer wichtiger, und man kann eine ganze Menge dafür tun. > Weiter lesen

Clevere Haustechnik

Quelle: „sdecoret /shutterstock.com“


Sinnvolle Transformation zum „Smart Home“

Schlagworte wie „intelligentes Haus“ oder „Smart Home“ begleiten uns seit einigen Jahren. Es geht um sinnvolle Vernetzung unterschiedlichster, bisher unabhängig voneinander arbeitender Geräte und Funktionen. In die Forschung wurde stark investiert, so gab es schon zur Jahrtausendwende Modellprojekte wie das „tele-Haus“ in Neubiberg bei München: Erbaut wurden zwei Doppelhaushälften. Die eine war Plattform zur Erforschung integrierter Kommunikationssysteme und wurde gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).> Weiter lesen

Küchenplanung 2019

Quelle: „EPSTOCK /shutterstock.com“


Wohnraum oder Küche?

Die neuen Küchen machen mobil. Auf den ersten Blick lassen sich sehr viele der aktuellen Küchenmöbel nicht mehr eindeutig dem Funktionsraum Küche zuordnen. Designideen wie High- und Lowboard, integrierte TV-Geräte, witzige bis elegante Nischenrückwände und Arbeitsplatten sind Zeugen einer wieder neu entdeckten Küchenära: der Wohnküche. Hand in Hand geht in der Architektur der Trend zu offenen Raumkonzepten mit fließenden Übergängen zwischen Küche, Ess- und Wohnraum. > Weiter lesen

10% Umsatzplus

LBSi NordWest Geschäftsführer Roland Hustert


Positive, erste drei Quartale 2018

Wir, die LBS Immobilien GmbH Nordwest (LBSi Nordwest), einer der größten deutschen Makler für Wohnimmobilien, haben in den ersten drei Quartalen den Umsatz um knapp 10 Prozent auf 102,4 Mio. Euro gesteigert. Im Geschäftsgebiet NRW, Niedersachsen und Berlin wurden 9.485 Kaufobjekte (- 1,8 %) mit einem Volumen von 2,1 Mrd. Euro (+ 9,5 %) vermittelt. Unser Geschäftsführer Roland Hustert erzählt: „Das Angebot an Kaufobjekten wird spürbar knapper, die Preise ziehen weiter an.“ > Weiter lesen

Bungalow erlebt Comeback

Quelle: „Gunnar Assmy /shutterstock.com“


Klassiker erlebt Renaissance

Mitte des vorigen Jahrhunderts waren sie groß in Mode, dann gerieten sie in Vergessenheit. Doch heute sind Bungalows wieder voll im Trend. Warum? Bungalows sind wieder sehr gefragt. Denn in den eingeschossigen Flachbauten lässt es sich barrierefrei wohnen – ohne Treppen und auf einer Ebene.

Das macht sie zu einem idealen Zuhause für die ältere Generation, aber auch für junge Familien mit Kindern. Das verhilft dem Eigenheim-Klassiker zu einem Comeback. Viele Angehörige der Generation 55plus erwägen, ihr Eigenheim mit mehreren Etagen zu verkaufen und einen Bungalow zu erwerben, um im Alter ohne jede Barriere und doch im eigenen Haus leben zu können. Bei unseren Immobilienberatern haben sich daher bereits zahlreiche Kaufinteressenten vormerken lassen, die einen Bungalow aus zweiter Hand erwerben wollen.> Weiter lesen