Der Bungalow erlebt ein Comeback

Quelle: „Gunnar Assmy /shutterstock.com“

 

Mitte des vorigen Jahrhunderts waren sie groß in Mode, dann gerieten sie in Vergessenheit. Doch heute sind Bungalows wieder voll im Trend. Warum?
Bungalows sind wieder sehr gefragt. Denn in den eingeschossigen Flachbauten lässt es sich barrierefrei wohnen – ohne Treppen und auf einer Ebene. Das macht sie zu einem idealen Zuhause für die ältere Generation, aber auch für junge Familien mit Kindern. Das verhilft dem Eigenheim-Klassiker zu einem Comeback. Viele Angehörige der Generation 55plus erwägen, ihr Eigenheim mit mehreren Etagen zu verkaufen und einen Bungalow zu erwerben, um im Alter ohne jede Barriere und doch im eigenen Haus leben zu können. Bei unseren Immobilienberatern haben sich daher bereits zahlreiche Kaufinteressenten vormerken lassen, die einen Bungalow aus zweiter Hand erwerben wollen.

Ein Bungalow ist aber nicht nur altersgerecht, er wird jedem Alter gerecht. Denn dort, wo es keine Treppen gibt, können sich auch Eltern mit Nachwuchs im Kinderwagenalter leichter fortbewegen. Und die Kinder haben dort kein Problem, mit ihrem Bobbycar durch die Wohnung zu düsen. Ein Bungalow wird den Wohnwünschen von Jung und Alt gerecht.

Es ist daher damit zu rechnen, dass die Renaissance dieses Eigenheimtyps wohl länger anhalten wird. Dem sollten auch die Kommunen bei der Planung von Bebauungsgebieten Rechnung tragen. Für den Neubau des Klassikers sind zwar keine größeren, aber entsprechend darauf zugeschnittene Grundstücke erforderlich.

 

 

Unsere aktuellen Immobilienangebote